Weiterer klarer Sieg

21. Februar 2019

HC Amriswil : TV Appenzell 2 27:13 (17:5)

Nach der Auswärtsniederlage gegen den TV Herisau wollte man im Heimspiel gegen den TV Appenzell 2 wieder punkten. Man stand einem unbekannten und jungen Team gegenüber, wusste aber um die Kampfstärke der Appenzellerinnen, welche sie in den vergangenen Jahren jeweils auszeichneten. Trotzdem wollte man von Beginn weg dem Spiel den Stempel aufdrücken.

Und so legten die Amriswilerinnen einen Blitzstart hin, die Verteidigung stand kompakt und erfolgte ein Ballgewinn, wurde umgehend der Angriff mit viel Tempo eingeleitet. Entsprechend lag man schnell mit 4:1 in Front. In der Verteidigung kamen nur wenige Fehler hinzu, jedoch zeigte der Schiedsrichter da öfters auf den Punkt, da die Abwehr meist im Kreis stand. So kamen die Gäste in den ersten 15 Minuten zu drei Toren. Danach hielt die heimische Verteidigung inkl. der Torhüterin den Kasten sauber. Erst kurz vor Schluss konnten die Appenzellerinnen nochmals zwei Tore erzielen. Doch inzwischen agierte das Heimteam vor allem in Angriff äusserst konzentriert und konsequent. Bis zur Pause erzielte man 17 Tore, was eine komfortable Halbzeitführung bedeutete.

Wie so oft sind solche klaren Pausenresultate eine schwierige Angelegenheit um die zweite Halbzeit ebenso erfolgreich zu gestalten. Man hatte sich zwar ein Ziel gesetzt den Vorsprung weiter zu erhöhen und das Spiel zumindest im Kopf bei 0:0 zu beginnen. Doch so einfach war die Umsetzung dann nicht.

Es schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten ein. Dies im Angriff wie auch in der Verteidigung. War die Fehlerquote in der ersten Halbzeit sehr tief, produzierte man nun verhältnismässig viele technische Fehler, Ballverluste und Fehlwürfe. Die aufopfernd kämpfenden Appenzellerinnen nutzten die Chancen nun besser und erzielten so bis zur 45. Minute in der zweiten Halbzeit mehr Tore als das Heimteam. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit lief es den HCA Damen wieder besser und sie gewannen die zweite Halbzeit knapp mit zwei Toren. Am Ende gab es trotz mässiger Leistung in der zweiten Hälfte einen klaren 27:13 Sieg zu feiern.

Bereits am Samstag steht das nächste Spiel gegen den HC Goldach-Rorschach 3. Bereits in der Qualirunde spielte man 2x gegen dieses Team und konnte einen Sieg feiern. Daher wird es nicht reichen, nur 30 Minuten konzentriert zu spielen, sondern es bedarf einer guten Leistung über das ganze Spiel. Es darf mit Sicherheit ein spannendes Spiel erwartet werden.

Es spielten: Lüthi, Rickenbach, Baldinger (1), Bühler (1), Himmelberger (3),  Meier (1), Moser (5), Rotach, Roth, Sallmann (6), Seger (1), Wagner (4), von Riedmatten, Ziörjen (5/4)

Termine

DatumAnlass
3.+10.09.22Meisterschaftsbeginn
??.09.22Reunionday "reloaded"
13.11.22Mini-Spieltag
09.-11.12.22Schülerturnier
17.12.22Schnuppertraining

Nächste Heimspiele

NR Zeit Heim Gast
1 10.09.2022 17:00 HCA-M3 BSV Weinfelden Handball
2 18.09.2022 13:30 HCA-FU18 LC Brühl Handball
3 18.09.2022 15:00 HCA-M4 TSV Fortitudo Gossau 4