Wichtige Punkte gewonnen

24. November 2019

HC Amriswil : HC Rheintal 27:25 (12:10)

Die Ausgangslage bei den HCA-Damen präsentiert sich zur Zeit äusserst spannend. Die Teams auf Rang 1-3 qualifizieren sich für die Finalrunde in der Stärkeklasse 1, das Team auf Platz 4 muss sich in einem Barrage-Spiel qualifizieren und die hinteren Plätze werden die Rückrunde in der zweiten Stärkeklasse absolvieren. Um das Ziel (Rang 1-3) zu erreichen, benötigen die Amriswilerinnen unbedingt zwei Punkte gegen das direkt vor ihnen klassierte Rheintal. Entsprechend motiviert und konzentriert ging das Heimteam in die Partie.

Und da zeigten sie gleich von Beginn weg, dass es für die Gäste aus dem Rheintal kein leichtes Unterfangen wird. Die Verteidigung des Heimteams war hervorragend eingestellt, kämpfte und arbeitete miteinander. So gab es für die Rheintalerinnen nur wenige Chancen und erst durch einen 7-Meter kamen sie zu ihrem ersten Tor. Den Schwung aus der Verteidigung nahm das Heimteam mit in den Angriff und erspielte sich immer wieder sehenswerte Tore. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste etwas besser in Schwung, was sich auch im Resultat zeigte. Vom 8:2 kämpften sich die Rheintalerinnen zum 9:7 heran und kurz vor Ende der ersten Halbzeit agierten sie dann auch mit 7 Feldspielerinnen im Angriff. Auf beiden Seiten fielen in den Schlussminuten nochmals Tore, ehe beim Stand von 12:10 die Seiten gewechselt wurden.

Es durfte eine spannende zweite Halbzeit erwartet werden, vor allem auch in anbetracht dessen, dass wohl die Gäste weiterhin mit 7 Spielerinnen im Angriff agieren werden.

So war es dann auch, über 30 Minuten spielten die Rheintalerinnen im Angriff in Überzahl. Die heimische Verteidigung war so ständig unter Druck, versuchte aber durch geschickte Aktionen in der Defensive die Gäste zu Fehlern zu zwingen. Oftmals waren die Gäste erfolgreich, jedoch gelang es den Amriswilerinnen auch immer wieder, die Gegnerinnen zu Fehlern zu zwingen. Das Umschalten funktionierte nicht immer wie gewünscht, jedoch konnte man trotzdem einige einfache Bälle ins leere Tor werfen.
Motiviert und angepeitscht von den zahlreichen Zuschauern, liessen die HCA-Damen nie locker, auch nicht, als in der 45. Minute die Gäste das erste und einzige Mal mit einem Tor in Führung lagen. Mit einer weiterhin kompakten Verteidigung und erfolgreichen Abschlüssen konnten sie die Führung wieder an sich reissen. Spannung pur in den letzten Minuten. Der Vorteil lag nun wieder beim Heimteam, welche trotz der offensiveren Verteidigung der Gäste die Nerven nicht verloren und in dieser Phase die entscheidenden Tore erzielten. Mit dem Endstand von 27:25 feierten die Amriswilerinnen die wohlverdienten zwei Punkte.

Der Sieg war enorm wichtig und ein Schritt Richtung Stärkeklasse 1. Jedoch benötigen die HCA-Damen im letzten Spiel der Qualirunde gegen den HC Goldach-Rorschach 3 erneut zwei Punkte. Der Blick ist daher bereits wieder nach vorne gerichtet um das gesteckte Ziel zu erreichen.

Es spielten: Lorandi; Baldinger, Bühler, Fasoli, Himmelberger (6), E. Meier (1), J. Meier (2), Moser (2), Sallmann (4), Seger, Wagner (5), von Riedmatten, Ziörjen (7/2)

Nächstes Spiel: 
30.11.2019, 16.45 Uhr
HC Goldach-Rorschach 3 : HC Amriswil
Rorschach, Seminar

Termine

DatumAnlass
3.+10.09.22Meisterschaftsbeginn
13.11.22Mini-Spieltag
26.11.22HCA-Day
09.-11.12.22Schülerturnier
17.12.22Schnuppertraining

Nächste Heimspiele

NR Zeit Heim Gast
1 03.12.2022 14:00 HCA-MU13 BSV Bischofszell
2 03.12.2022 17:00 HCA-M3 SC Frauenfeld 3
3 19.12.2022 08:30 HCA-M4 HC Buchs-Vaduz
4 14.01.2023 00:00 HCA-M4 TV Herisau 2